Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Viele Studien weisen darauf hin, dass in stressreduzierter Umgebung nachhaltiges Lernen besser möglich ist.

-           Wie gelingt es, mich ich in meinen Körper wahrzunehmen und mit ihm zu lernen?

-           Wie schaffe ich eine stressreduzierte Lernatmosphäre?

In dieser Fortbildung geht es um praktische Unterrichtselemente, die eine entspannte Lernatmosphäre für Lehrer und Schüler ermöglichen.

Ein Nachmittag mit vielen erprobten Methoden zur Konzentrations- und Wahrnehmungsschulung, zum Innehalten und Entspannen.

Diese Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Schulpastoral statt.

 

Termin:             Montag // 21. Oktober 2019 // 14:30 bis ca. 17:30 Uhr

Ort:                  Erzb. Ordinariat München, Schrammerstr. 3 // Konferenz 1

Referent:           Ludwig Haimmerer

Teilnehmerzahl: 20

Anmeldung:       bis 08.10.2019 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen

Kostenbeitrag:   5.- Euro

Zielgruppe:        alle Lehrkräfte

 

 

Ein Suizid ruft bei allen Betroffenen einen Schock hervor, der nur langsam den Gefühlen der Ohnmacht, Hilflosigkeit, Trauer, aber auch möglichen Schuldgefühlen und Anklagen weicht. Eine Welt bricht zusammen und Fragen stehen im Raum: „Warum habe ich nicht gemerkt?“, „Wie konnte es dazu kommen?“, „Warum hat sie/er das nur gemacht?“

Neben Sachinformationen zum Thema „Suizid“ stehen folgende Fragen im Fokus der praxisorientierten Fortbildung: Wie können wir als Lehrkräfte sensibel und professionell handeln? Wie kann ich mit meiner persönlichen Betroffenheit und der meiner Schüler*innen und Kolleg*innen umgehen? Wo liegen meine Grenzen?

Wie können wir mit Klassen arbeiten? Und nicht zuletzt: Wie gehen wir um mit dem Thema „Schuld“?

Termin:
Dienstag // 26. November 2019// 14:30 bis ca. 17:30 Uhr
Ort:   
Kath. Bildungswerk Miesbach, Stadtplatz 4
Referentin:
Michaela Bias, StDin Mitarbeiterin im KIS-Team der Erzdiözese München und Freising
Teilnehmerzahl:
12
Anmeldung:  
bis 18.11.2019 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kostenbeitrag: 
5 €
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte und Interessierte

Wir wollen uns mit Texten von Hanns-Josef Ortheil der Advents- und Weihnachtszeit annähern. Dabei stellen wir uns der Frage, wie wir selbst diese Zeit gestalten und welche Inhalte, Bedeutungen und Hoffnungen uns wichtig sind. Elemente wie Stille, kreatives Gestalten und der Austausch in der Gruppe bieten an diesem Nachmittag Gelegenheit dazu. Dadurch kann der eigene Unterricht neue Impulse erfahren und ein persönliches Auftanken für die Adventszeit möglich sein.

Diese Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Geistlichen Mentorat und dem Fortbildungsbeauftragten des Dekanates Miesbach statt.

Termin: 
Donnerstag // 12. Dezember 2019 // 14:30 bis ca. 17:30 Uhr
Ort:   
Pfarrzentrum St. Josef Holzkirchen, Pfarrweg 3
Referentinnen:Maria Fraundorfer-Winderl, Dipl. Theologin, Dipl. Sozialpädagogin, Pastoralreferentin,
Ingrid Winkler, Dipl. Religionspädagogin, Gemeindereferentin, Geistl. Mentorin für Religionslehrer/innen
Teilnehmerzahl: 
15
Anmeldung:     
bis 04.12.2019 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kostenbeitrag: 
5 €
Zielgruppe:      
alle Lehrkräfte

 

Welches Standing habe ich in der Schule? Was zieht mich – Was bremst mich? Was gibt mir Halt? Was oder wer stärkt mir den Rücken? Wo sind meine Anspannungen – wo ist es spannend? Was sind meine Ziele? Bei dieser Fortbildung geht es darum, die eigene Haltung in der Schaltzentrale der Schule als Sekretär*in zu erforschen, angesichts der Verhältnisse, die sich durch Schüler, Lehrer, Schulleitung, Eltern u.a. konstruieren. Vor allem die Methode des intuitiven Bogenschießens soll diesem Identifizieren der eigenen Haltung dienen und Variationsmöglichkeiten erschließen. Das Interesse, mit der eigenen (Körper-) Haltung in einer Gruppe zu experimentieren, wird vorausgesetzt.

Termin: Donnerstag // 30. Januar 2020 // 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort:Pfarrsaal, Pfarrzentrum St. Josef Holzkirchen
Referent:Christian Eichinger
Teilnehmerzahl:15
Anmeldung:bis 22.01.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kosten:keine
Zielgruppe:alle Sekretärinnen/Verwaltungsangestellte

 

 

Aus der Gehirnforschung wissen wir, dass Lernprozesse in entspannter, bewegter und spielerischer Atmosphäre leichter in Gang kommen, mehr Spaß machen und sich die Inhalte nachhaltiger einprägen.

-         Welche Bewegungsspiele haben sich bewährt?

-         Wie kann ich die Spiele auf meine Klassensituation anpassen?

An diesem Nachmittag werden diese neuen Methoden praktisch erprobt, reflektiert und für die Unterrichtspraxis aufbereitet.

Ergänzend zur Fortbildung im Herbst („Schalt einfach mal ab“) mit Ludwig Haimmerer werden wir hier gezielt auf die Themen eingehen, die sich bei den Teilnehmer*innen aus dem ersten Fortbildungsnachmittag ergeben. Natürlich sind neue Teilnehmer*innen trotzdem herzlich willkommen.

Diese Fortbildung ist besonders für Klassen mit einem großen Bewegungsdrang sehr hilfreich.

An diesem Nachmittag werden diese neuen Methoden praktisch erprobt, reflektiert und für die Unterrichtspraxis aufbereitet.

Diese Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Schulpastoral und dem Fortbildungsbeauftragten des Dekanates Miesbach statt.

Termin:Dienstag // 03. März 2020 // 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:Pfarrsaal, Kath. Pfarrzentrum Holzkirchen, Pfarrweg 3
Referentin:Ludwig Haimmerer, RL i. K.,
Teilnehmerzahl:25
Anmeldung: bis 17.02.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kosten: 5 €
Zielgruppe: alle Lehrkräfte

 

Madeleine Delbrels Lebensaufgabe „Gott in dieser Welt einen Ort zu sichern“ führt sie als Sozialarbeiterin mitten hinein in eine atheistische Umgebung in Ivry, einer Arbeiterstadt in der Nähe von Paris. Ihre Art und Weise das Christsein in dieser Umgebung Mitte des letzten Jahrhunderts zu leben und ihre Texte können Kraftquelle und Anregung für uns heute sein. Mit Zeiten der Stille, dem Auftanken bei Meditation und in der Natur, kreativem Gestalten und dem Austausch in der Gruppe wollen wir Aspekte dieser besonderen Frau für uns selbst erschließen.

Diese Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Geistlichen Mentorat statt.

Termin:Samstag // 7. März 2020// 9:00 bis Sonntag // 8. März 2020 // ca. 14:00 Uhr
Ort:Villa Vivendi in Bad Tölz
Referentinnen:Maria Fraundorfer-Winderl, Dipl. Theologin, Dipl. Sozialpädagogin, Pastoralreferentin
Ingrid Winkler, Dipl. Religionspädagogin, Gemeindereferentin, Geistl. Mentorin für Religionslehrer/innen
Teilnehmerzahl: 15
Anmeldung:bis 14.2.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kostenbeitrag:

60 Euro (ohne Übernachtung und ohne Abendessen am Samstagabend). Eine Übernachtung in oder um Bad Tölz muss selbst organisiert werden, Empfehlungen für günstige Pensionen können bei uns erfragt werden.
Die Anmeldung wird erst verbindlich, wenn der Unkostenbeitrag auf dem Konto der Erzbischöflichen Finanzkammer München bei der Hypovereinsbank BIC: HYVEDEMMXXX, IBAN: DE6670020270 00000 81500 mit Angabe des Verwendungszwecks „HHSt 156 555 SPH 8“ eingegangen ist.

Zielgruppe:alle Lehrkräfte 

 

 

In einem ersten Teil soll es an diesem Nachmittag darum gehen wie Menschen als Ebenbilder Gottes den Schöpfungsauftrag ernst nehmen und diesem entsprechend leben können. Eine Grundlage sind dabei biblische Prophetentexte. Es werden selbst spielerische Unterrichtsmethoden ausprobiert an Hand derer Schüler*innen einüben können mit offenen Augen durch das Leben zu gehen und verschiedene Lebensweisen zu hinterfragen. So kann gelernt werden Unrecht bewusster wahrzunehmen und zu benennen, sowie darüber nachzudenken, wo und wie Veränderung stattfinden soll.

In einem zweiten Teil wird es darum gehen, wie wir im Lehrerkollegium sowie unter den Schüler*innen das Bewusstsein für den Fairen Handel wecken können. Wie kann es gelingen „Fairen Handel“ als eine Möglichkeit, sich aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen, in Klassen, Schulen und deren Umfeld zu verwirklichen?

Termin:
Montag // 23. März 2020// 14:30 bis ca. 17:30 Uhr
Ort:   
Saal des Kath. Bildungswerks Miesbach, Stadtplatz 4
Referentin:
Martina Reiner
Teilnehmerzahl:
20
Anmeldung:  
bis 17.03.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Kostenbeitrag: 
5 €
Zielgruppe:
alle Lehrkräfte

 

Wir treffen uns am Boarhof in Holz (Max-Obermayer-Weg 6, 83707 Bad Wiessee, Ortsteil Holz). Zuerst bekommen wir dort eine Führung, bei der wir die einfache und gleichzeitig sehr gelungene Art zu Leben und dabei nachhaltig mit der Erde und Schöpfung umzugehen, kennenlernen. Nach einer kleinen Kaffeepause oder Brotzeit im dortigen Hofcafe, machen wir uns mit einigen besinnlichen Stationen auf den Pilgerweg zur Friedenskirche nach Bad Wiessee.

Termin:Donnerstag // 28. Mai 2020/ 15:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Treffpunkt: Boarhof, Max-Obermayer-Weg 6, 83707 Bad Wiessee, Ortsteil Holz
Leitung:Lorita Bögl, graduierte Gestaltpädagogin, Referentin in der Frauenseelsorge, Mitarbeiterin im Schulpastoralen Zentrum Holzkirchen
Maria Fraundorfer-Winderl, Dipl. Theologin, Dipl. Sozialpädagogin, Pastoralreferentin
Teilnehmerzahl:unbegrenzt
Anmeldung:bis 19.05.2020 im SPZ Holzkirchen
Kosten:keine
Zielgruppe: alle Lehrkräfte

Eine Aus-Zeit kann im Schulalltag, der von vielen Anforderungen und Belastungen geprägt ist, zu einem entscheidenden Moment werden. Gerade eine äußere Bewegung kann auch das Innere in Bewegung bringen, wenn wir meinen in der Arbeitsflut festzustecken. So soll uns der Weg nach oben an diesen Tagen aus dem Alltag herausholen und einen neuen Blick und tieferes Verstehen ermöglichen. Der Weg durch die Berge über Jägerkamp, Taubenstein bis zum Rotwandhaus im wunderschönen Spitzingseegebiet wird von Körperübungen, geistlichen Impulsen und persönlicher Stille begleitet.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem SSZ Rosenheim statt.

Anreise und Hüttenübernachtung liegen nicht im Leistungsumfang der Veranstalter und sind privat zu leisten. Es besteht lediglich eine Vorreservierung in der Hütte.

Termin:    Donnerstag // 25. Juni 2020/ 09:00 Uhr
bis Freitag // 26. Juni 2020 ca. 15:00 Uhr
Treffpunkt:  Kurvenlift am Spitzingsee, Stümpflingweg 12, 83727 Schliersee
Leitung:   Christof Reiner, Dipl. Religionspädagoge (FH), RL i. K., Erlebnispädagoge, Mitarbeiter im Schüler- & Studentenzentrum Rosenheim und im Schulpastoralen Zentrum Holzkirchen
Herbert Simböck, Dipl. Religionspädagoge (FH), Gemeindereferent
Teilnehmerzahl:
max. 12
Teilnahmegebühr:   25 € + Kosten für eine Hüttenübernachtung
Anmeldung:  bis 16.06.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Die Anmeldung wird erst verbindlich, wenn der Unkostenbeitrag auf dem Konto der Erzbischöflichen Finanzkammer München bei der Hypovereinsbank BIC: HYVEDEMMXXX, IBAN: DE6670020270 00000 81500 mit Angabe des Verwendungszwecks „HHSt 156 555 SPH 11“ eingegangen ist.
Zielgruppe:alle Lehrkräfte
Ausrüstung:Wanderschuhe // Rucksack (ca. 30 Liter) // bequeme Wanderkleidung // Sonnenschutz (Sonnencreme, Cap) // Regenjacke, Regenschirm // Brotzeit // Getränk (mind. 1 Liter)

Gehen in den Bergen ist heilsam für Körper, Geist und Seele. Daher laden wir zu einer achtsamen Wanderung um den Spitzingsee ein. Auf dem Weg werden wir Momente der bewussten Besinnung genießen, an besonders schönen Stellen inne halten und uns durch spirituelle Impulse anregen lassen. Wir werden uns gemeinsam auf den Weg machen, um unterwegs mehr und mehr wieder zu uns selbst zu finden. Anregende Gespräche, Phasen der Stille und eine gemeinsame Brotzeit unterstützen uns dabei.

Insgesamt beträgt die Gehzeit ca. 1 1/ 2 Stunden, 

Ausreichend Trinkvorrat sowie unbedingt eine bequeme Sitzunterlage sind mitzunehmen.

 

Start ist um 15.30 Uhr am Spitzingsee (Haltestelle Taubensteinbahn).

Anfahrt:  Mit der BOB bis Bhf Fischhausen/Neuhaus(Schliersee). Dort direkt umsteigen in den bereitstehenden Anschluss- Bus Nr 9562, der in ca. 8  Min. Fahrzeit hochfährt zum Spitzingsee, dort bis Haltestelle Taubensteinbahn (Ankunft des Busses dort: 15.18 Uhr).

 

Geplant ist, dass wir ca. 18.30 Uhr wieder am Bhf Schliersee ankommen. 

Dort ist bei Interesse auch die Möglichkeit zum anschließenden privaten Ausklang im urgemütlichen  Tagescafé "La Stazione".

Der Nachmittag findet statt in Kooperation mit dem Fortbildungsbeauftragten für Religionslehrkräfte im Dekanat Miesbach.

Termin:                          Dienstag // 7. Juli 2020 // 15:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr

Treffpunkt:                 Spitzingsee, Haltestelle Taubensteinbahn

Leitung:                         Michael Hungerbühler

Referentin:                      Irmgard Adelhütte

Teilnehmerzahl:            unbegrenzt

Anmeldung:                   bis 30.06.2020 im SPZ Holzkirchen oder bei Michael Hungerbühler

Kosten:                          keine

Zielgruppe:                    Religionslehrkräfte

Klassenleitung, Stundenvorbereitung, Elterngespräche, Schulprojekte, Einsatz an mehreren Schulen, Abschlussprüfungen, Seminar, etc.. Sie kennen den schmalen Grat zwischen Motivation und Lehrergesundheit?

Wir klettern auf dem Grat zwischen Engagement und Selbstachtsamkeit. Der Mittenwalder ist ein sehr schöner und unschwieriger Höhenweg mit gesicherten Drahtseil- und Leiterpassagen hoch über den Dächern von Mittenwald (Schwierigkeit B). Der Klettersteig erfordert eine gute Kondition und absolute Trittsicherheit. 600 HM im Aufstieg und 2000 HM im Abstieg gilt es trotz der Auffahrt mit der Karwendelbahn zu bewältigen. In Übungen und Meditation kommen wir unserem Thema Work/Life Balance näher und nehmen den Arbeitsalltag eines Lehrers, der oft einem Tanz auf einer Rasierklinge ähnelt, unter die Lupe!

Termin:Donnerstag // 9. Juli 2020 // 9:00 bis ca. 16:00 Uhr
Ort:Karwendelbahn, Alpenkorpsstraße 1, 82481 Mittenwald
Referenten:Christof Reiner, Dipl. Religionspädagoge (FH), RL i. K., Erlebnispädagoge, Mitarbeiter im Schüler- & Studentenzentrum Rosenheim und im Schulpastoralen Zentrum Holzkirchen
Erwin Zißelsberger, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Erlebnispädagoge
Teilnehmerzahl:8
Anmeldung:bis 30.06.2020 bei FIBS oder im SPZ Holzkirchen
Die Anmeldung wird erst verbindlich, wenn der Unkostenbeitrag auf dem Konto der Erzbischöflichen Finanzkammer München bei der Hypovereinsbank BIC: HYVEDEMMXXX, IBAN: DE6670020270 00000 81500 mit Angabe des Verwendungszwecks „HHSt 156 555 SPH 13“ eingegangen ist.
Kostenbeitrag:20 €
Zielgruppe:alle Lehrkräfte
Ausrüstung:

Bergschuhe, Rucksack, bequeme Wanderkleidung, Klettergurt, Klettersteigset, Helm, Wanderstöcke, Sonnenschutz, Regenjacke, Brotzeit, Getränk

Ausrüstung kann gegen Gebühr ausgeliehen werden. Bitte drei Wochen vor der Fortbildung melden (Tel: 08025/996897).